WIRTSCHAFTSFÖRDERUNGEN FÜR NEUE

BETRIEBSANSIEDLUNGEN

LAND TIROL: IMPULSPAKET

KLEIN-UND MITTELBETRIEBE FÜR INVESTITIONEN IN BETRIEBS-NEU- ANSIEDELUNG.

Gefördert werden alle Investitionen in SACHANLAGEN (außer Grunderwerb), IMMATERIELLE WERTE (z.b. Erwerb von Patenten, Lizenzen), PLANUNGSKOSTEN bis 10%. Förderhöhe 12,5% auf die Investitionssumme als Einmal-Zahlung (a fond perdu).

Pro geschaffenen VOLLZEIT-ARBEITSPLATZ wird eine Prämie von 4.000.-EURO / Arbeitsplatz (der über die Investition geschaffen wird) gewährt. Für die Anstellung von Lehrlingen bzw. Mitarbeiter über 50 Jahre gibt es, zeitlich begrenzt, Sonderförderungen, die im konkreten Fall bearbeitet werden.

Für Umweltrelevante Projekte wird eine ZUSATZFÖRDERUNG von 10% der möglichen Investitionsförderung zusätzlich gewährt.

Für Betriebsansiedelung im Natura 2000 Gebiet (z.b. in den Gemeinden Matrei, Oberlienz, Virgen, Prägraten) werden zusätzliche FÖRDERUNGEN AKKUMULIEREND gewährt.

FÖRDERUNG DER WIRTSCHAFTSKAMMER

...FÜR INTERNATIONALISIERUNG DES VERTRIEBS (EXPORT-FÖRDERUNG)

Österreich hat traditionell AUSGEZEICHNETE WIRTSCHAFTS-BEZIEHUNGEN zu den Ländern Mittel- und Osteuropas, wie Ungarn, Tschechien, Slowakei, Polen und Russland. Über das Drehkreuz Österreich können die Exporte in diese Länder über eine produzierende Niederlassung z.b. in Osttirol ideal gesteuert und promotet werden. Dabei helfen die österreichischen Handelsdelegierten, die in diesen Ländern in den wichtigsten Wirtschaftszentren sitzen mit Anbahnung von Vertriebskontakten, Marktrecherchen, Beratungen. Die Teilnahme an Branchenmessen, die Publikation von Prospekten und Katalogen in der jeweiligen Landesprache, die Durchführung von Zulassungstests und viele andere Marketing- und Verkaufsaufgaben, werden über verschiedene Programme sehr unbürokratisch und pragmatisch gefördert.

Eine der unschlagbaren Stärken der EXPORTFÖRDERUNG ist die MITTELFRISTIGE FINANZIERUNG/ABSICHERUNG der Exporte über die Österreichische Kontrollbank. Über diese kann eine österreichische Produktionsgesellschaft dem ausländischen Kunden, weitgehend abgesichert, mittelfristige Zahlungskonditionen einräumen.
Details erfahren Sie von uns.

DIE VORTEILE EINER BETRIEBSANSIEDELUNG IN OSTTIROL

Schwerpunkt Mechatronik

  • Reservoir von jungen, gut ausgebildeten (HTL-Mechatronik, Metall Facharbeiter) Jugendliche zwischen 18-25 Jahren, mehrsprachig, reisefreudig
  • Ideal für High-Tech Fertigungsbetriebe (Assembling, Tests, etc);
  • Ideal für Service-Hubs von wartungsintensiven Maschinen;
    (in 3 Studnen ist man in Graz - Slovenien-Oberitalien (Verona bis Triest)
  • Uni Campus Technik: Universitäres Bachelor-Vollzeitstudium Mechatronik
    Enge Kooperation Uni - lokale Industriebetriebe
  • Fördergebiet Leader II - Zugang zu europäischen und nationalen Förderprogrammen mit lokaler Beratungsstelle
  • Schneller und einfacher Zugang zu Forschungseinrichtungen
  • Kollegiales Netzwerk mit lokalen Unternehmen - viele davon "Hidden Champions" in Marktnischen (z.b. Durst Phototechnik, Liebherr Haushaltsgerätetechnik, Hella)
  • Optimale Work-Life-Balance

WAS IST FÜR IHRE STRATEGIE UND DEREN UMSETZUNG WICHTIG?

Wir beraten Sie gerne in Bezug auf Ihren Schwerpunkt:

Newsletter