Platz zum Weiterdenken

Wieder ein Newsletter, werden Sie denken, einer von vielen, den Sie erhalten und der darauf ausgerichtet ist, Produkte und Leistungen zu verkaufen. INNOS TIMES ist anders. Er informiert Wirtschaftstreibende aus den Bereichen MECHATRONIK, BIO-PHARMA/-KOSMETIKA und HOLZ über einen alpinen Raum, der durch natürliche Ressourcen und einem einzigartigen Gleichgewicht von Wohlbefinden in nahezu unberührter Natur und modernem, wissensbasierten Arbeitsumfeld wirtschaftliche Wachstumsperspektiven im Zentrum Europas eröffnet. INNOS TIMES informiert, erzählt Geschichten, öffnet ein Fenster zum WEITERDENKEN.

Das Denken, das Sich-Gedanken-Machen und das geistige Gewichten von Alternativen und deren Folgen, ist in der Zeit des konstanten Wandels das Einzige, das als Konstante bleibt. Dabei zeigt uns die Natur mit ihren Regeln, wie Nachhaltigkeit, Evolution, Wachstum funktioniert; Natur als Inspirationsgeber - ein Aspekt des Raumes Osttirol. Ruhe, gesunde Luft der nahen Berge, Quellwasser in "Heilwasser-Qualität", junge Menschen mit handwerklichem Geschick und einem angeborenen Gefühl für Qualität, sind die anderen Facetten Osttirols. Osttirol zählt als Wirtschaftsstandort in den letzten 10 Jahren zu jenen Regionen, die als NUTS 3 Regionen Europas die GRÖSSTEN WERTSCHÖPFUNGS-ZUWACHSRATEN aufweisen.

INNOS TIMES stellt Ihnen diesen Raum vor - über wissenschaftliche Artikel der neuen Universität für Mechatronik, über Betriebe, die sich der Robotik und Automatisierung verschrieben haben, über kulinarische Freuden und bodenständige Feste und über die Bemühungen der Innos GmbH, die als PARTNERSCHAFT zwischen dem LAND TIROL und 16 REGIONALEN UNTERNEHMEN diesen Natur- und Kulturraum zwischen Dolomiten und Tauern zu einem alpinen Kreativ-Hotspot entwickeln wollen. Die vielen jungen Menschen, die bestens an den Universitäten und Fachhochschulen Österreichs und Europas ausgebildet wurden, verdienen es, in Ihrer engeren Heimat jene Arbeitsplätze zu finden, für die sie ausgebildet wurden.

WIR SIND EIN FENSTER ZU OSTTIROL - WAGEN SIE EINEN BLICK!

Newsletter