VERFÜGBARE GEWERBE-GRUNDSTÜCKE

Osttirol bietet für Betriebsansiedlungen eine Reihe von GEWIDMETEN, ERSCHLOSSENEN GRUNDSTÜCKEN zu Preisen zwischen 40 - 120 Euro/qm an. Die Bauvorhaben, die bei den Gemeinden eingereicht werden, werden dabei rasch in einer einzigen Bauverhandlung (Umweltschutz, Brandschutz, Nachbarn etc.) verabschiedet; Industriegebäude, klimaneutral und modern gebaut von den regionalen Bauunternehmen, können in 6-9 MONATEN, vom Beginn der Verfahren gerechnet, IN BETRIEB GENOMMEN WERDEN zu Preisen (Grund plus Gebäude), zu denen beispielsweise in Südirol meist nicht einmal das reine Grundstück erworben werden kann.

CLUSTERBILDUNG

Die derzeit in Osttirol beheimatete Industrie konzentriert sich "CLUSTERMÄSSIG": während das Pustertal (von Sillian bis Leisach), mit EGO Austria GmbH (Küchen-Heizplatten), Loacker AG (Konfekt,Waffeln), Theurl Holz (Leimholzbinder), Hella Sonnen- und Wetterschutztechnik GmbH (Jalousien, Markisen), Brüder Unterweger GesmbH (Öle, Essenzen, Naturkosmetik) ein buntes Gemisch an Industrien aufweist, konzentrieren sich in Lienz die mechatronischen Betriebe: Durst Phototechnik Digital Technology (Industrie-Drucker), Liebherr Haushaltsgeräte GmbH (Kühlgeräte), Mikado GmbH (Automatisierungseinrichtungen, Spannvorrichtung), Berger Metalltechnik GmbH (Werkzeugwechsler). Daneben sind in Lienz Möbelhersteller, z.b. Fa. Forcher Tischlereigesellschaft GmbH, in einer Vielzahl konzentriert.

Mit IDM Energiesysteme GmbH (Wärmepumpen), Trost GmbH (Sondermaschinenbau), MG-Metall (Werkzeugbau) ist Matrei das zweite Zentrum metallverarbeitender Betriebe.

Insgesamt bietet Osttirol rd. 150.000 qm Industriegrund an.

Wollen Sie expandieren und suchen Sie gewerblich nutzbare Grundstücke oder Hallen für Ihr Unternehmen? Wir finden für Sie den optimalen Standort in Osttirol.

Anfrage: times@innos.at

Newsletter